Medusa (Band 1 der Hannah-Peters-Reihe)

Eine todbringende Steinskulptur mitten in der Sahara. Eine Forschergruppe, verschollen in einem Höhlenlabyrinth. Und eine Frau, die als Einzige die kryptischen Zeichen zu deuten vermag…

Tief im Herzen der Sahara, inmitten jahrtausendealter Felsmalereien, macht die erfahrene Archäologin Hannah Peters eine seltsame Entdeckung: Eine Medusen-Skulptur, verziert mit Landkarten und Symbolen, kündet von einem Kultgegenstand von sagenhafter Schönheit und dunkler Kraft. Als ein Team der National Geographic Society mit ihr auf Schatzsuche gehen soll, beschleicht Hannah starker Widerwille. Ein Alptraum beginnt: Was das steinerne Auge der Medusa vermag, ist mit menschlichen Sinnen nicht zu greifen. Es ist nicht bestimmt für die Lebenden…

8 Kommentare auf “Medusa (Band 1 der Hannah-Peters-Reihe)
  1. Elke Hannelore Günther sagt:

    Ich habe gerade „Nebra“ gelesen und möchte nun, da ich gesehen habe, dass es ein Mehrteiler ist, gern den ersten Teil lesen. Konnte ihn aber auf meinem Kindle nicht finden. Jetzt, am PC, stelle ich fest, dass es „Medusa“ noch gar nicht als e-book gibt. Das muss natürlich nachgeholt werden 🙂 Nachdem ich jetzt Teil 3 und 4 gekauft habe, warte ich freudig darauf auch den ersten Teil lesen zu können.
    (… und … btw.: … endlich mal ein e-book so ganz ohne Fehler! Dank dafür)
    Lieber Herr Thiemeyer, mich haben Sie als Lesefan sicher. Ich bin begeistert von dem Mix Krimi-Geschichte-Fantasy, auch die anderen Bücher werde ich mir über kurz oder lang zu Gemüte führen.
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Elke H. Günther
    🙂

  2. Nagel, Steffen sagt:

    Leider nicht als ebook erhältlich.

    • Ja, das stimmt. Allerdings ist das nur vorübergehend. Es wird demnächst eine überarbeitete und aktualisierte Fassung von Medusa geben.

      • Claus Rother sagt:

        Wann gibt es eine ebook Version ??

        • Hallo Herr Rother, stimmt, im Moment gibt es kein eBook. Das liegt daran, dass die Rechte an mich zurückgefallen sind und ich den Roman für den Relaunch etwas überarbeiten möchte. Ziel ist, Medusa zeitgleich mit dem neuen Hannah-Peters-Roman im Frühjahr 2019 an den Start zu bringen. Ich muss Sie daher noch etwas um Geduld bitten.

          • Daniela Immoos-Kilthau sagt:

            Guten Morgen 🙂

            Danke für Ihre Info.
            Na dann gedulde ich mich doch auch noch.
            Offenbar ist das Hörbuch Die Himmelsscheibe von Nebra nicht mehr erhältlich. Sehr schade… oder darf ich da hoffen?
            Jedenfalls freue ich mich schon sehr auf die neue Geschichte mit Hannah Peters.

            Beste Grüsse aus Zürich

  3. Baumeister, Ulrich sagt:

    Selten, daß ich ein Buch gelesen habe, von dem ich so gefesselt war, daß ich es nur ungerne aus der Hand gelegt habe. Absolute Spannung bis zum Schluß mit einer gehörigen Portion zum Nachdenken.
    Die Völker, die mit der heutigen Technik nicht mithalten können oder wollen, haben schon ein so altes Wissen, daß wir erst einmal bekommen müssen.
    Ich freue mich schon auf die folgenden Bücher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

siebzehn + 16 =

Meinungen:
Für mich ein absolutes Top-Buch mit dem Potential zum international Bestseller!
Literaturkosmos
"Medusa" ist ein absolut lesenswertes Buch von einem deutschen Schriftsteller, dem eine Chance auf eine erste große Veröffentlichung gegeben wurde. Zu Recht: "Medusa" muss sich vor Konkurrenten aus Übersee auf keinen Fall verstecken! Fazit: Ein gelungener Roman mit internationalem Potenzial!
LetMeEntertainYou
Für Fans von Dan Brown und Andreas Eschbach ist das Buch fast ein Muss, für alle anderen eine tolle Abwechslung.
Westfalen-Blatt
Das Buch schlägt die Leser genauso gnadenlos in seinen Bann, wie einst der Blick der Medusa ihre Opfer zu Stein erstarren ließ.
Lausitzer Rundschau
Spannung pur!
Siegener Zeitung
Der Illustrator und Umschlagdesigner hat mit seinem Roman-Erstling einen ausgesprochen lesenswerten Page-Turner geschrieben, der weit davon entfernt ist, eine der üblichen Abziehbild-Geschichten im Bereich des Wissenschaftsthriller zu sein. Auch sprachlich überzeugt der Roman des gebürtigen Kölners, von dem man sicherlich noch viel hören wird.
Krimi-Forum
Wirklich gute Unterhaltung. Es liest sich sehr flüssig und ist absolut spannend.
Bücher-Eule
Thomas Thiemeyer hat nach seinen Jugendbüchern einen Roman für Erwachsene geschrieben, der alle Merkmale eines guten Akte X-Romans hat. Bedenkt die geneigte Leserin und der geneigte Leser, dass Thomas Grafiker ist, versteht man, warum er eine sehr bildhafte Sprache benutzt. Aber schon das Buch in den Händen zu halten bringt Freude. Ein sehr schön gestalteter Schutzumschlag mit Prägung, eine Afrika-Karte auf dem Inneneinband, sowie Zeichnungen an jedem Kapitelanfang machen wirklich Freude. Genau das sollte ein Buch sein, etwas zum Lesen, etwas fürs Auge.
phantastik-news.de
Thomas Thiemeyer hat somit mit einer scheinbaren Leichtigkeit einen ca. 350seitigen Plot entstehen lassen, der mit einer sehr atmosphärischen Dichte, hoher Spannung und trotzdem extrem glaubwürdig erzählt ist.
HysterikA.de
Der szenische Aufbau, die Bildhaftigkeit und die Dramaturgie schreien übrigens förmlich nach einer Verfilmung, da ließe sich einiges draus machen...
Buchwurm.info
Ein schönes Buch, eine abenteuerliche Geschichte - garantiert fesselnde Unterhaltung!
Literaturzirkel
Das Thiemeyer-Debüt überzeugt mit stimmigen Charakteren, einer spannenden Story und nicht zuletzt durch eine ansprechende Optik des Buches auf ganzer Linie.
Lesen & Leute
Ein komplexer, unheimlich temporeicher Thriller, der seine Leser an die Seiten bannt.
Mr. Fantastik
Bestellen:
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien