Magma



Thomas Thiemeyer: MagmaEs beginnt mit einem Ticken. Irgendwo in den Tiefen des Pazifik fängt es an, dann weitet es sich aus, über den gesamten Erdball. Noch ahnt niemand, was es bewirkt, und das ist gut so. Wüssten sie es, sie würden schreien vor Angst…

Ein verschwundener Forscher, mysteriöse Kugeln aus Stein, ein Zeichen am Himmel – die Seismologin Ella Jordan steht vor einem Rätsel. Als sie sich zum tiefsten Punkt der Erde hinunterwagt, begleitet von einem Mann, der keine Vergangenheit zu haben scheint, beginnen die Ereignisse einen schrecklichen Sinn zu ergeben.

„Ein spannender Mix aus Fakten und Fiktion. MAGMA wird Sie nicht mehr loslassen.“
Frank Schätzing

Hardcover mit Schutzumschlag, 528 Seiten.
Taschenbuch, 528 Seiten.

 

—WDR Fernsehdokumentation anschauen:

(Dauer: 4:55 Minuten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 × zwei =

Meinungen:
Urängste werden wach bei der Lektüre von Thomas Thiemeyers neuem Thriller 'Magma'. [...] Thiemeyer hat bereits mit seinen Romanen 'Medusa' und 'Reptilia' sein Erzähltalent ebenso unter Beweis gestellt wie seine fundierten naturwissenschaftlichen Kenntnisse.
DPA (23.04.2007)
Thiemeyer balanciert stets auf dem schmalen Grad zwischen Realität und Fantasie, so dass Grenzen aufgebrochen werden und der Leser ihm alles abnimmt." "Längen gibt es keine, die Figuren sind lebendig, die Sprache flott und angemessen. Die Vorfreude auf ein viertes Buch von Thiemeyer ist gewaltig.
Landeszeitung für die Lüneburger Heide im April 2007
Auch sein neuer Thriller 'Magma' verspricht rasende Spannung und besticht mit einer abenteuerlichen Expedition in die unerforschten Tiefen des Pazifiks.
Harz Kurier vom 01.04.2007
Gekonnt mixt der Autor Science mit Fiction und garniert das Ganze mit einem enormen Wissensschatz aus Geologie und Astronomie.
© 2007 Silke Schröder, Unterhaltung-Themenguide
Ein Pageturner ... Magma hat alles, was ein Science-Fiction-Thriller braucht ... 528 spannungsgesättigte Seiten. Magma ist virtuoses Handwerk, ein Genre-Stück, nach allen Regeln der Kunst gearbeitet. Eins dieser Bücher, die man schnell und immer schneller liest und dabei zunehmend weniger Rücksicht nimmt auf Termine, Verabredungen und andere Verpflichtungen.
Bayerischer Rundfunk, Bayern 2
m Mittelpunkt der Erzählung stehen, wie so oft bei Thiemeyer, faszinierende weibliche Protagonisten. Eingepackt sind diese sehr gelungenen Charakterstudien in eine allzeit packende, mitreissende Handlung voller Dramatik und Tempo.
© 2007 Carsten Kuhr, Phantastik-Couch
Mysteriöse Naturphänomene, eine hübsche und intelligente Wissenschaftlerin, ein geheime Organisation und ein gefährlicher Widersacher. Eine Menge Fragen die Thomas Thiemeyer hier aufwirft. Und eine gute Grundkonstellation für einen spannenden Wissenschaftsthriller.
© 2007 Markus Mäurer, FantasyGuide.de
Mit "Magma" legt der in Stuttgart lebende Autor Thomas Thiemeyer den bisher komplexesten Thriller seiner Karriere vor. Das von ihm erdachte Katastrophenszenario würde jedem Hollywoodfilm gut zu Gesicht stehen.
© 2007 Michael Krause, Buchttips.net
Ein weiteres Mal gelingt es Thomas Thiemeyer, seinen Ruf als Autor mysteriöser Thriller zu festigen, indem er sein fundiertes geologisches Hintergrundwissen mit einer fiktiven Geschichte kombiniert und zu einem stimmigen Handlungsgeflecht verbindet.
© 2007 Valentino Dunkenberger, Media-Mania.de
Offizielle Website:
Bestellen:
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien